AGL Dr. Proebstl Startseite Stadt- und Landschaftsplanung Naturschutz Erholungsplanung Ökokonto Freiraumplanung Umweltpädagogik Forschung
Landnutzungsplanung
AGL Eingriffsregelung
Ökokonto
Begleitplanung
Umweltverträglichkeitsprüfung
FFH
Eingriff und Auslgeich, Ökokonto
Veröffentlichungen
Service
English
Française
Kontakt
office@agl-proebstl.de
Impressum
sitemap
AGL
Eingriff und Ausgleich / Ökokonto > Umweltverträglichkeitsprüfung
  Der Grundgedanke der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) stammt aus den Vereinigten Staaten, wo für alle größere Projekte seit 1970 eine Prüfung der Auswirkungen auf die Umwelt verpflichtend eingeführt wurde. Seit 1985 wurde die UVP über die Europäische Gemeinschaft (vgl. Richtlinie 85/337/EWG) eingeführt, die Umsetzung in nationales Recht erfolgte jedoch in Deutschland erst im Jahr 1990.
  Die UVP-Änderungs-Richtlinie der Europäischen Gemeinschaft und die Anpassung durch das am 22.06.2001 beschlossene Bundesgesetz zur Umsetzung hat erneut zur Anpassung und Weiterentwicklung der UVP in Deutschland beigetragen.

Das Büro hat sich seit der Veröffentlichung der EU-Richtlinien inhaltlich und methodisch mit diesem Planungsinstrument auseinandergesetzt. Frühe Anwendungsbeispiele mit diesem Planungsinstrument (380 kV-Leitung, 1986) sind publiziert. Aktuelle Beispiele unter anderem zu Bahnprojekten nach der Wiedervereinigung zeigen die Weiterentwicklung des Instruments und der Methoden. Dies gilt für die neue Implementierung ins Baurecht. Bereits für dieses neue Aufgabenfeld liegen erste Anwendungsbeispiele vor.

Die praktische Anwendung wird begleitet durch Diskussionen, Forschungsarbeiten und einer Analyse der Entwicklung in Europa. Dazu zählen Studien zur Verbesserung dieses Instruments und die Überprüfung neuer Anwendungsgebiete, insbesondere im Bereich der Freizeiteinrichtungen. Hier sind u.a. Skilifte und Beschneiungsanlagen zu den Prüfinhalten dazukommen (vgl. Änderungsrichtlinie).

Die UVP zum Flächennutzungsplan für die Umgestaltung des ehemaligen Flugplatzes in Riem im Auftrag der Stadt München 1993 war ein erster Schritt in Richtung der aktuell diskutierten Plan-UVP bzw. Strategischen Umweltprüfung (SUP).

Aktuelle Veröffentlichungen diskutieren die Bedeutung dieser Instrumente für sensible Lebensräume wie die Alpen und notwendige Weiterentwicklungen.
   

Seitenanfang
 
 


AGL Arbeitsgruppe für Landnutzungsplanung · Institut für ökologische Forschung
Prof. Dr. Ulrike Pröbstl · St.-Andrä-Straße 8 · 82398 Etting-Polling
Telefon: ++49 (0) 88 02 - 9 10 91 · Fax ++49 (0) 88 02 - 9 10 92
E-Mail: office@agl-proebstl.de und info@erholungsplanung.de

© AGL Prof. Dr. Ulrike Pröbstl - Impressum